12 faszinierende Dokumentationen von und über Frauen

Erforschung von Frauenfragen, Errungenschaften und Kämpfen

Diese großartigen Dokumentarfilme von und über Frauen stellen uns zeitgenössischen Frauen vor, die sowohl berühmt als auch unbekannt sind. Die Filme feiern ihre Errungenschaften, vertiefen sich in Frauenfragen und enthüllen das Leben aus der Perspektive einer Frau. Gönnen Sie sich ein Festival von Dokumentationen für Frauen und sehen Sie sie alle.

Fortgeschrittener Stil

Betsie Van Der Meer / Getty Images

Frauen verbringen Jahre damit, sich Sorgen darüber zu machen, was andere über sie denken, aber "Advanced Style" wirft einen Blick auf Frauen, denen es einfach egal ist. Dieser urkomische Dokumentarfilm von Regisseurin Lina Plioplyte ist einer, den jede Frau befreien wird.

Der Film folgt sieben New Yorker Frauen von 62 bis 95, die mit der Konvention brechen. Sie beweisen, dass Altern nicht Konformität bedeuten muss, da sie ihren individuellen Stil und ihre Haltung zur Schau stellen und nichts zurückhalten. Es ist sicherlich eine lustige, neue Perspektive auf das Altern.

Heiße Mädchen gesucht

"Hot Girls Wanted" ist ein Film, den jede Mutter und Tochter sehen sollte und dessen Botschaft heute keiner Frau mehr entgeht. Der Film spricht die Realität an, die Amateurpornografie in einer digitalen Ära ist und wie sie junge Frauen schnell anlocken kann.

Es ist ein Film, der viele Fragen zur Diskussion stellt. Warum werden Teenager zu sexuellen Situationen hingezogen, die ihren Körper zeigen? Wie finden Erwachsene die Aufmerksamkeit dieser Mädchen? Wofür stellen sie sich in Zukunft auf? Während einige es Ausbeutung nennen, bezeichnen andere es als schlechte Entscheidungen. Wie auch immer, es ist eine neue Realität, die nicht übersehen werden sollte.

Die Gleichstellung von Frauen ist ein langes Diskussionsthema, und Sexismus und geschlechtsspezifische Vorurteile sind nicht aus dem täglichen Leben verschwunden. "Miss Representation" betrachtet einen Aspekt, die Rollen der mächtigen Frauen, wie sie in den Medien dargestellt werden.

Der Fokus liegt darauf, wie wenige Frauen es wirklich zu einflussreichen Positionen in Amerika geschafft haben und wann sie es tun, wie Medien und Öffentlichkeit sie wahrnehmen. Es enthält Perspektiven von Gloria Steinem , Oprah Winfrey , Barbara Walters , Ellen DeGeneres und vielen weiteren Frauen und Männern, die sich mit dem Thema beschäftigen.

Nicht zuletzt ist es ein kurzer Blick auf Frauen in der modernen Geschichte und die Herausforderungen und Errungenschaften, die gemacht wurden. Es macht auch keinen Unterschied, dass Arbeit für wahre Gleichheit bleibt.

Joan Rivers war schon so lange eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens gewesen, dass du vielleicht denkst, du kennst sie. In "Joan Rivers: Ein Stück Arbeit" folgten die Filmemacher Ricki Stern und Annie Sundberg der Komödiantin, als sie die Staffeln ihres 75. Lebensjahres angriff.

Mit Beobachtungen von der Wand und sehr persönlichen Interviews zeigen sie, dass Rivers tiefer fließt als ihr freches, lustiges, mit dem Gesicht hebendes Wahr-und-Trash-Gespräch, die blonde öffentliche Person, die sie uns normalerweise erlaubte zu sehen. Ja, Rivers war gebleicht, unverschämt, offen, restrukturiert und alles. Sie ist auch absolut brillant, diszipliniert, großzügig und fürsorglich. Sie wäre ein wundervoller Freund geworden.

In der Sache von Cha Jung Hee

In "In Sachen Cha Jung Hee" erklärt die Filmemacherin Deann Borshay Liem ihre persönliche Beteiligung an dem Film und ihren Grund dafür. In einem Voiceover sagt sie: "In den 1960ern, kurz bevor ich von einer amerikanischen Familie aus einem koreanischen Waisenhaus adoptiert wurde, wurde meine Identität mit einem anderen Mädchen namens Cha Jung Hee ausgetauscht. Mir wurde gesagt, ich solle den Schalter geheim halten."

Der Film erzählt von Liems Bemühungen, dieses Geheimnis aufzudecken. Wir folgen ihrem Versuch zu entdecken, was mit dem kleinen Mädchen passiert ist, dessen Name - und Schuhe - sie bekam.

Dr. Jane Goodall ist berühmt für ihre laufenden Forschungen mit den Schimpansen des Gombe Stream Nationalparks in Tansania sowie für ihre philanthropische Arbeit. Sie ist eine kleine Frau, deren Leistungen sicherlich größer als das Leben sind.

In "Jane's Journey" erzählt der deutsche Filmemacher Lorenz Knauer Dr. Goodalls persönliche Entwicklung zum ikonischen Aktivisten und Umweltschützer, den sie heute ist. Darin verfolgen wir ihre unermüdlichen Reisen, um armen Menschen zu helfen, indem sie Hoffnung und praktische Lösungen in ihr Leben bringen.

Die Regisseurin Abby Epstein und der Produzent Ricki Lake spielen dramatische Rollen bei der Erforschung der Art und Weise, wie Amerika gebiert. Die Geschichte reicht von der natürlichen Geburt unter Anleitung von Hebammen bis hin zu invasiven Eingriffen in Krankenhäusern.

Grafische Aufnahmen von Geburten beinhalten die sehr emotionale Lieferung von Lakes eigenem Baby. Dies ist ein Thema von Interesse und Anliegen für Frauen und es spielt keine Rolle, ob das Kind auf Ihrer persönlichen Agenda steht oder nicht.

Es ist kein schönes Bild, aber eines, das Frauen aus Gewissensgründen sehen sollten. "Very Young Girls" folgt mehreren New Yorker Zwillingen und jungen Mädchen, die Prostituierte geworden sind.

Einige von ihnen waren vernachlässigte Kinder und wurden von älteren Männern zur Prostitution verführt, die ihr Bedürfnis nach Liebe und Aufmerksamkeit nachfragten. Andere waren Opfer sexuellen Missbrauchs. Mit Hilfe einer Organisation namens GEMS versuchen sie jedoch, mit den Konsequenzen ihrer Handlungen fertig zu werden und ihr Leben neu auszurichten.

Probleme mit dem Wasser

In "Trouble The Water" folgen die Filmemacher Tia Lessen und Carl Deal der Hurrikan-Katrina-Überlebenden Kimberly Roberts. Diese Frau hatte den Mut und die Weitsicht, den verheerenden Sturm in bemerkenswerten Videoaufnahmen festzuhalten, die im Film verwendet werden.

Der Film dokumentiert, wie Roberts und ihre Großfamilie und ihre Nachbarn heldenhaft mit dem Versagen der Regierung fertig wurden, ihnen wie versprochen Hilfe zu gewähren. Zur gleichen Zeit beginnt sie ihre Ambitionen, Rapper zu werden, zu realisieren. Mehr "

Tricia Regans Dokumentarfilm stellt Elaine Hall vor, die ein autistisches Kind adoptierte. Es dauerte nicht lange, bis sie geschieden war und auch eine Beschäftigung brauchte.

Hall wählte Special Ed, einen Beruf, der es ihr erlaubte, ihrem Sohn zu helfen. Sie gründete auch das Miracle Project, einen Workshop für autistische Kinder und ihre Eltern. Wenn die Kinder lernen, miteinander zu arbeiten und zu spielen, sehen wir, dass sie intelligent, humorvoll und einfühlsam sind.

Dieser unterhaltsame und informative Dokumentarfilm beleuchtet den Pressekern der First Lady of America. Helen Thomas hat 60 Jahre lang in ihrem eigenen unnachahmlichen, unwiderstehlichen Softball-Stil harte Fragen an US-Präsidenten gestellt.

Thomas war einer der bekanntesten Journalisten Amerikas und saß von der Zeit, als JFK im Amt war, bis zur Amtszeit Barack Obamas auf Pressekonferenzen des Präsidenten. Ihre brillante und witzige Geschichte wird in diesem Dokumentarfilm von Rory Kennedy, der Tochter von RFK, erzählt.

Ein Spaziergang zu schönen

In Mary Olive Smiths bewegendem Dokumentarfilm "A Walk to Beautiful" stehen fünf junge äthiopische Frauen vor sozialer Ausgrenzung und körperlichem Elend. Es ist alles, weil sie an einer Geburtsfistel leiden.

Eine häufige Erkrankung in der afrikanischen Region tritt häufig bei Frauen auf, deren Körper aufgrund ihres jungen Alters oder Mangelernährung zu klein und unterentwickelt sind, um ein gesundes Kind erfolgreich zu entlassen. Um aus diesem Leidensweg befreit zu werden, gehen die Frauen hunderte von Kilometern, um eine freie Klinik zu erreichen, in der ihre Körper repariert werden können.