9 große Taoism-Bücher für Anfänger

Einführungskurse für neue taoistische Praktizierende

Das Erwachen des Tao und das Geheimnis der Goldenen Blume waren für mich die Bücher, die eine Auseinandersetzung mit der taoistischen Praxis einleiteten. Ich liebte die Poesie, das Mysterium und die einfache tiefe Weisheit, die von ihren Seiten floss! Alle neun Texte, die hier vorgestellt werden, sind für jemanden geeignet, der für den Taoismus brandneu ist, und die meisten haben eine Art "zeitlose" Qualität, die sie auch für die erfahrensten taoistischen Praktizierenden wertvoll macht. Wenn Sie ein anderes taoistisches Buch kennen, das nicht auf dieser Liste steht - etwas, das Sie vielleicht inspiriert hat - können Sie es gerne hinzufügen, indem Sie den Link "Reader's Response" am Ende der Seite verwenden.

Das Öffnen des Drachentors: Die Herstellung eines modernen taoistischen Zauberers von Chen Kaiguo & Zheng Shunchao (übersetzt von Thomas Cleary) erzählt die Lebensgeschichte von Wang Liping, der Linienhalterin der Dragon-Gate-Sekte der Reality-Schule der 18. Generation des Taoismus und bietet einen faszinierenden und inspirierenden Einblick in eine traditionelle taoistische Lehre. In seine verschiedenen Kapitel eingewoben - jedes ein wunderbares Beispiel für meisterhaftes Geschichtenerzählen - sind einprägsame Einführungen in zahlreiche Aspekte der taoistischen Praxis, von Qigong über Meditation bis hin zu Akupunktur und Kräutermedizin.

Loy Ching-Yuen's Das Buch des Herzens: Umarmen des Tao (übersetzt von Trevor Carolan & Bella Chen) ist - wie das Daode Jing - aus kurzen Versen zusammengesetzt, jede eine Meditation über einen Aspekt der taoistischen Praxis. Zum Beispiel:

Die Macht des Schwertes liegt nicht im Zorn
aber in seiner unbehüllten Schönheit:
Im Potenzial.
Das Wunder des Chi ist das, verinnerlicht,
es strahlt im Fluss wie ein goldener Lichtstrahl
unseren Geist verankern
mit dem Universum.

Ich liebe dieses kleine Buch und öffne es oft für eine zufällige Seite, für Inspiration, Führung und Freude.

Eric Yudeloves Taoist Yoga & Sexual Energy ist ein gut geschriebenes und zugängliches Handbuch für die Praxis der Inneren Alchemie. Es entfaltet sich als eine Reihe von Lektionen, die jeweils eine spezifische Übung zur Kultivierung von Jing (schöpferische Energie), Qi (Lebensenergie) und Shen (spirituelle Energie) enthalten. Dieses Buch ist geeignet für Anfänger in der Inneren Alchemie / Taoist Yoga Praxis, sowie für Fortgeschrittene. Es ist reich illustriert, mit sehr klaren, schrittweisen Erklärungen der Praktiken.

Kristopher Schippers The Taoist Body ist eine faszinierende Enthüllung der Geschichte der taoistischen Praxis - mit ihren Wurzeln in den schamanischen Kulturen des alten China - in Bezug auf die sozialen, geologischen und physischen "Körper", die in der taoistischen Praxis kultiviert werden. Schipper selbst wurde zum taoistischen Priester ordiniert, was ihm eine Insiderperspektive einräumt - obwohl das Buch in seinem Ton meist gelehrt ist. Eine ausgezeichnete und wirklich einzigartige Einführung in die Geschichte und Praxis des Taoismus.

Awakening To The Tao ist in kurze (1-2 Seiten) Abschnitte unterteilt, von denen jeder zeigt, wie der taoistische Adept Liu I-Ming die Umstände des täglichen Lebens nutzt, um den Geist des Tao zu kultivieren. Zum Beispiel:

Wenn ein Topf kaputt ist, reparieren Sie ihn und Sie können ihn wie zuvor zum Kochen verwenden. Wenn ein Glas undicht ist, reparieren Sie es und Sie können es verwenden, um Wasser wie zuvor zu halten. Was ich wahrnehme, wenn ich dies beobachte, ist das Tao, das, was zerstört wurde, neu zu erschaffen ...

Die Sprache ist einfach; die Vignetten entzückend; und die Möglichkeit, die Welt mit den Augen eines taoistischen Meisters zu sehen, ein kostbares Geschenk. Sehr empfehlenswert.

Das Geheimnis der goldenen Blume ist ein klassisches taoistisches Meditationshandbuch, das dem taoistischen Adept Lu Dongbin zugeschrieben wird. Die englische Übersetzung, die ich empfehle, stammt von Thomas Cleary, der in seiner Einleitung schreibt:

Gold steht für Licht, das Licht des Geistes selbst; die Blume repräsentiert das Aufblühen oder Erschließen des Lichts des Geistes. Daher ist der Ausdruck symbolisch für das grundlegende Erwachen des wahren Selbst und sein verborgenes Potenzial.

Der Text wird in einer Reihe von kurzen, poetischen Versen präsentiert. In seinem Abschnitt "Übersetzungshinweise" gibt Herr Cleary einen erhellenden Kommentar zu den einzelnen Versen. Für alle, die sich für die taoistische Meditationspraxis interessieren, ist dieser kleine Text eine Fundgrube!

Livia Kohn ist eine der bekanntesten taoistischen Gelehrten, und The Taoist Experience ist ihre ausgezeichnete Anthologie taoistischer Texte. Die rund sechzig in dieser Sammlung gesammelten Übersetzungen geben einen Überblick über die wichtigsten Konzepte, Praktiken und Rituale des Taoismus; sowie seine verschiedenen Schulen und Linien. Einführungen in jedes Kapitel bieten einen historischen Kontext. Ich kann mir vorstellen, dass dieser Text in zahlreichen Kursen zur "Erhebung von Religionen" auf College-Ebene verwendet wird. Umfasst eine umfassende Berichterstattung über inneralchemische und mystische Aspekte der taoistischen Praxis.

Da Lius T'ai Chi Ch'uan & Meditation ist eine wundervolle Untersuchung der Beziehung zwischen Taiji-Praxis und Sitzmeditation - und im weiteren Sinne die Beziehung zwischen jeder Art von bewegenden und nicht-bewegenden (stehenden / sitzenden) Formen des Taoisten trainieren. Dazu gehören Diskussionen über die taoistische Praxis in allen Aspekten des täglichen Lebens - beim Sitzen, Stehen, Gehen und Schlafen - und ein Kapitel über das Sammeln, Umwandeln und Zirkulieren sexueller Energie.

Da Liu kombiniert Geschichte, Theorie und Praxis. Seine Anweisungen sind sehr klar und detailliert - und dennoch leicht zugänglich. Scheint, dass nicht allzu viele Leute von diesem Buch wissen - obwohl ich es für ein kleines Meisterwerk halte!

Cultivating Stillness ist ein Handbuch der Inneren Alchemie - zugeschrieben dem legendären Weisen Laozi - das heißt, für viele taoistische Eingeweihte (einschließlich Eva Wong), die als erste zum Studium zugewiesen wurden. Der Text selbst, zusammen mit der ausführlichen Einführung von Frau Wong, bietet eine Grundlage der taoistischen Kosmologie (einschließlich I Ging), der Inneren Alchemie und Meditationspraktiken. Es ist reich illustriert, mit Erläuterungen zur alchemistischen Symbolik.

Für diejenigen, die an der doppelten Kultivierung von Körper und Geist interessiert sind - in einer alchemistischen Transformation unseres physischen sowie psychologischen Make-ups - ist dieses Buch ein guter Ausgangspunkt. Sehr empfehlenswert.