APA Pool League - Probleme im Paradies?

Ist die APA Association alles für unseren Sport?

Die APA-Pool-Liga repräsentiert eine starke und einflussreiche Gruppe von Spielern, die eine großartige Zeit im Billard haben. Aber gibt es mehr zur Geschichte?

Wie die American Poolplayers Association (APA) mit Stolz erklärt: "Die APA Pool League ist die größte Amateur-Pool-Liga der Welt." Über eine Viertelmillion begeisterter Spieler schießen wöchentlich in einer oder mehreren der 250 APA-Franchises in den USA in den Pool.

Die APA bietet unterhaltsames Spiel und soziale Gemeinschaft, ziemlich solide Spielregeln und eine einfach zu verstehende Handicapping- Methode. Aber es gibt bestimmte einfache, wenn auch tiefgreifende Probleme, die der Verband in der Stellungnahme dieses Leitfadens angehen sollte:

Zeig uns das Geld

APA-Spieler zahlen jährlich über 11 Millionen US-Dollar, nur um in Ligen zu spielen, von denen nicht viele als Belohnung für den Wettbewerb oder auf andere Weise an die Spieler zurückfließen. Wo ist das Geld verteilt? Ein kleiner Teil dieses Geldes bietet ein aufregendes Turnier in Las Vegas, den APA Nationals.

Alle Plätze in Vegas werden von Teams begehrt, von denen einige ehrlich sind und einige von ihnen zu Sandbagging greifen. Der Rest des Geldes geht woanders hin - die überwältigende Mehrheit der Dollars.

Mangel an Kundenzufriedenheit

Die offizielle APA-Website sagt stolz, dass der Verein über 260.000 aktuelle Mitglieder hat und fügt hinzu, dass sie seit 1979 über 1.000.000 spielende Mitglieder haben.

Die Implikation ist, dass fast 750.000 Spieler die APA verlassen haben. Die meisten gingen ab den späten 1980er Jahren, als APA schnell wuchs, um mit BCA und VNEA zu vergleichen.

Eines der Hauptprobleme ist das Regelwerk der APA Billard Liga. Slop Pool kann schrecklich sein. Es ist schwer vorstellbar, sich schlechter zu fühlen, als wenn dein Gegner auf eine Ecktasche zielt, aber er gewinnt, wenn sein Ball in eine Seitentasche springt.

Andere Ligen würden den verpassten Ball wieder finden, aber nicht die APA. Man kann nur zufällig hart auf die Bälle schlagen und auf das Beste hoffen.

Es ist nicht nur die Schuld des APA

Die APA-Pool-Liga bietet wunderbaren Wettbewerb und Spaß für die Teilnehmer. Alle Teams, die landesweit in den APA-Ligen antreten, hoffen, jeden August zu ihren jährlichen lokalen Mannschaftsmeisterschaften und vielleicht sogar nach Las Vegas zu den APA-Nationalmannschaftsmeisterschaften vorrücken zu können. Es gibt nichts Vergleichbares mit der Vegas-Atmosphäre von Tausenden von freundlichen Mitbewerbern auf einmal, fragen Sie einfach ein spielendes Mitglied oder einen Mannschaftskapitän, der teilgenommen hat.

Nein, das Problem ist, dass es unserem gesamten Sport an effektiven und kraftvollen Regierungsorganen, besserer Medienpräsenz und öffentlichem Image mangelt. Es gibt sicherlich unzählige engagierte Einzelpersonen, die den Sport fördern, nur nicht genug Teamarbeit.

Und selbst in einer individuellen Sportart wie Billard und Billard ist das ein trauriger Mangel.