Auf der Suche nach einer Meteorschauer in diesem Monat?

Hast du jemals eine Sternschnuppe gesehen und fragst dich, was es war? Himmelsgucker sehen diese Lichtstrahlen, die Meteore genannt werden , regelmäßig im nächtlichen Himmel. Sie bestehen aus kleinen Steinen oder Staub (Meteoroiden genannt), die durch unsere Atmosphäre strömen und verdampft werden.

Wie Meteore arbeiten

Ein Perseiden Meteor über dem Very Large Telescope Array in Chile. ESO / Stephane Guisard

Warum scheinen Teile des Weltraummülls vor unseren Augen zu verbrennen? Dieses Phänomen ist ein Ergebnis der Reise, die sie durch unsere Atmosphäre machen. Während sie durch die Gase wandern, die die Erde bedecken, werden die Meteoroiden aufgeheizt. Reibung zwischen der Atmosphäre und den Meteoroiden baut eine Atmosphäre auf und die Meteoroiden bauen Wärme auf, die schließlich ausreicht, um sie zu zerstören.

Meteoroiden bombardieren ständig unsere Atmosphäre; wenn man den ganzen Weg bis zum Boden geht, ist es bekannt als ein Meteorit. Die Erde trifft auf viele Teile natürlichen Schutts im Weltraum, da viel davon herumschwebt. Wenn wir durch eine besonders dicke Staubspur von einem Kometen kommen ( und Kometen Staub in der Nähe der Sonne freisetzen ) oder einen Asteroiden, der eine Umlaufbahn in der Nähe der unseren hat , erleben wir eine erhöhte Anzahl von Meteoren für ein paar Nächte. Das nennt man einen Meteoritenschauer.

Meteorschauer treten jeden Monat auf

Mehr als zwei Dutzend Mal im Jahr stürzt die Erde durch einen Strom von Trümmern, die ein kometenhafter Orbit im Weltraum zurückgelassen hat (oder seltener die Zerstörung eines Asteroiden).

Wenn das passiert, sehen wir Schwärme von Meteoren durch den Himmel. Sie scheinen aus dem gleichen Bereich des Himmels zu kommen, der "strahlend" genannt wird. Diese Ereignisse werden Meteorschauer genannt , und sie können manchmal Dutzende oder Hunderte von Lichtstreifen in einer Stunde erzeugen.

Beobachten Sie die bekanntesten Meteorschauer jedes Jahr

Der Streifen eines Leonid Meteor, wie er von einem Beobachter am Atacama Large Millimeter Array in Chile gesehen wurde. Europäische Südsternwarte / C. Malin.

Möchten Sie einige der bekanntesten Meteorschauer ausprobieren? Hier ist eine Liste von anderen Stürmen während des ganzen Jahres:

Der beste Weg, um Meteorschauer zu beobachten? Bereite dich auf kühles Wetter vor! Selbst wenn Sie in einem warmen Klima leben, können Nächte und früh morgens kalt werden. Gehen Sie früh am Morgen zu den Hauptterminen raus. Kleiden Sie sich warm, bringen Sie etwas zum Essen oder Trinken mit. Bringen Sie auch Ihre Lieblings-Astronomie-App oder eine Sternkarte mit, um den Himmel zwischen den Meteoriten zu erkunden. Sie können Sternbilder lernen, die Planeten finden und vieles mehr, während Sie auf den nächsten leuchtenden Blitz am Himmel warten. Ein Tipp für den Himmel: In eine Decke oder einen Schlafsack wickeln, sich in den Lieblingssessel setzen, zurücklehnen und die Meteore zählen!