Contrails: Die kontroverse Wolke

Kondenswolken magst du zwar nicht mit Namen erkennen, aber wahrscheinlich hast du sie schon oft gesehen. Die Spur der Wolke, die hinter einem vorbeifahrenden Düsenflugzeug gesehen wird, die Nachrichten und die smileygesichter, die am Sommerhimmel am Strand gezeichnet werden; Dies sind alles Beispiele für Kondensstreifen.

Das Wort "Kondensstreifen" ist die Abkürzung für Kondensstreifen , was darauf hindeutet, wie sich diese Wolken hinter den Flugbahnen von Flugzeugen bilden.

Contrails gelten als Wolken auf hoher Ebene .

Sie erscheinen als lang und schmal, aber dick, Wolkenlinien, oft mit zwei oder mehr Seite-an-Seite-Bändern (die Anzahl der Bänder wird durch die Anzahl der Triebwerke (Abgaskondensstreifen) oder Flügel (Flügelspitzenkondensstreifen) einer Ebene bestimmt hat). Die meisten sind kurzlebige Wolken, die nur einige Minuten dauern, bevor sie verdampfen. Je nach Wetterbedingungen können sie jedoch Stunden oder sogar Tage dauern. Letztere neigen dazu, sich in eine dünne Zirrusschicht auszubreiten, die als contrail cirrus bekannt ist.

Was verursacht Contrails?

Kondensstreifen können sich auf eine von zwei Arten bilden: durch die Zugabe von Wasserdampf zu der Luft aus einem Flugzeugabgas oder durch den plötzlichen Druckwechsel, der auftritt, wenn Luft um die Flügel eines Flugzeugs strömt.

Beitrag zum Klimawandel?

Während Kondensstreifen vermutlich nur eine geringe Auswirkung auf das Klima haben , ist ihr Einfluss auf die täglichen Temperaturmuster viel bedeutender. Wenn sich Kondensstreifen ausbreiten und ausdünnen, um Kondensstreifen zu bilden, fördern sie die Abkühlung tagsüber (ihre hohe Albedo reflektiert die einfallende Sonnenstrahlung zurück in den Weltraum) und die Erwärmung in der Nacht (hohe, dünne Wolken absorbieren die ausgehende langwellige Strahlung der Erde). Es wird angenommen, dass das Ausmaß dieser Erwärmung die Auswirkungen der Kühlung überwiegt.

Es sollte auch angemerkt werden, dass die Kondensstreifenbildung mit der Freisetzung von Kohlendioxid verbunden ist, welches ein bekannter Treibhausgas- und globaler Erwärmungsbeitragsfaktor ist .

Eine umstrittene Wolke

Einige Individuen, einschließlich Verschwörungstheoretiker, haben ihre eigenen Meinungen über Kondensstreifen und was sie wirklich sind. Anstatt zu verdampfen, glauben sie, dass es sich um einen Nebel aus Chemikalien oder "Chemtrails" handelt, die bewusst von Regierungsorganisationen auf ahnungslose Bürger unten gesprüht werden. Sie argumentieren, dass diese Substanzen in die Atmosphäre freigesetzt werden, um das Wetter zu kontrollieren, die Bevölkerung zu kontrollieren und biologische Waffen zu testen, und dass die Idee von Kondensstreifen als harmlose Wolken eine Tarnung ist.

Wenn Kondensstreifen in Kreuz-, Gitter- oder Tic-Tac-Toe-Mustern auftreten oder über Orten sichtbar sind, an denen keine Flugmuster existieren, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Kondensstreifen überhaupt keine Kondensstreifen sind.