Kontingente gegen Notwendige Wahrheiten

Definition:

Die Unterscheidung zwischen kontingenten und notwendigen Aussagen ist eine der ältesten in der Philosophie . Eine Wahrheit ist notwendig, wenn die Verweigerung einen Widerspruch bedeuten würde. Eine Wahrheit ist jedoch kontingent, wenn sie wahr ist, aber falsch sein könnte. Beispielsweise:

Katzen sind Säugetiere.
Katzen sind Reptilien.
Katzen haben Krallen.

Die erste Aussage ist eine notwendige Wahrheit, weil die Verweigerung wie bei der zweiten Aussage zu einem Widerspruch führt.

Katzen sind definitionsgemäß Säugetiere - so zu sagen, dass sie Reptilien sind, ist ein Widerspruch. Die dritte Aussage ist eine kontingente Wahrheit, weil es möglich ist, dass sich Katzen ohne Krallen entwickelt haben könnten.

Dies ist vergleichbar mit der Unterscheidung zwischen essentiellen und zufälligen Qualitäten. Ein Säugetier ist Teil der Essenz einer Katze, aber Krallen zu haben ist ein Unfall.

Auch bekannt als: keine

Alternative Schreibweisen: keine

Häufige Rechtschreibfehler: keine