"Othello" Act 2 Zusammenfassung

Analyse von 'Othello' Akt 2, Szene 1 und 2

Jagos böser Plan beginnt sich in Othello Act 2 zu formieren. Unsere Zusammenfassung arbeitet durch Act 2 Szene für Szene, um Sie durch die komplexe Handlung zu führen, die Shakespeares Othello antreibt.

Akt 2 Szene 1

Montano, der Gouverneur von Zypern, und zwei Herren diskutieren über das stürmische Wetter, das den größten Teil der türkischen Flotte besiegt hat. Ein dritter Herr betritt das Ende des Krieges; "Nachrichten Jungs! Unsere Kriege sind vorbei. Das verzweifelte Unwetter hat die Türken so geschlagen, dass ihre Bestimmung aufhört. "Er erklärt, dass ein nobles venezianisches Schiff den Sturm überstanden hat und Michael Cassio, Leutnant von Othello, an Land gekommen ist.

Cassio soll sich Sorgen um Othellos Schiff gemacht haben, das im Sturm gefangen war.

Cassio kommt besorgt über Othello herein. "O der Himmel gebe ihm Verteidigung gegen die Elemente, denn ich habe ihn auf einem gefährlichen Meer verloren". Ein Segel wird auf See gesichtet, die Hoffnung ist, dass es Othellos Schiff ist; Cassio identifiziert das Schiff jedoch als Jago. Auf dem Schiff befinden sich unter anderem Roderigo, Desdemona und Emilia.

Cassio erklärt Montano über die Ehe zwischen Othello und Desdemona und seine Vereinbarung für Jago, für ihren Schutz und Schutz zu sorgen.

Desdemona kommt herein und fragt nach ihrem Ehemann, sagt Cassio. "Die große Konkurrenz von Meer und Himmel trennte unsere Gemeinschaft". Cassio stellt sich Emilia vor, Iago setzt seine Frau ab, indem er ihm sagt, dass sie zu viel redet, fährt er fort, von Frauen im Allgemeinen zu sagen: "Sie sind Bilder an der Tür, Glocken in Ihren Ställen; Wildkatzen in deinen Küchen, Heilige in deinen Verletzungen; Teufel sind beleidigt, Spieler in deiner Hausfrau und Husies in deinen Betten. "

Jago wird von den Frauen ermutigt, seine schneidende und satirische Verwendung von "Lob" zu ihrer Belustigung weiterzuentwickeln. Cassio und die Damen gehen weg, während Iago seine Pläne wieder aufleben lässt, damit Cassio anscheinend eine Affäre mit Desdemona hat.

Othellos Trompete ertönt, er ist angekommen. Desdemona und Othello haben einen liebevollen Wortwechsel und Iago sagt auf einer Seite, dass sie trotz ihrer offensichtlichen Liebe ihre Vereinigung ruinieren wird.

Othello bestätigt, dass die Türken besiegt sind. Die Gruppe verlässt Iago und Roderigo alleine auf der Bühne. Iago sagt Roderigo, dass Desdemona eindeutig in Othello verliebt ist, Roderigo weigert sich, es zu glauben.

Iago glaubt, dass Cassio Desdemona liebt, aber dass sie Othello liebt und anerkennt, dass Othello ein guter Ehemann für sie sein würde. Iago gibt zu, auch Desdemona zu lieben, aber nicht aus Lust mehr aus Rache, weil Othello mit seiner Frau "schlief", dann sollte er mit seinem schlafen; "Dafür habe ich den Verdacht, dass der lustvolle Moor in meinen Sitz gesprungen ist, ... Und nichts kann und soll meine Seele zufrieden stellen, Bis ich mit ihm, Frau für Frau, ausgeglichen bin."

Wenn das nicht gelingt, will Iago Otello in eine Eifersucht versetzen, die so stark ist, dass er seiner Frau nicht wieder vertrauen kann. Iago wird Michael Cassio als Desdemonas angeblichen Verehrer benutzen, um sich Othello anzunähern und Cassios Charakter in Misskredit zu bringen.

Akt 2 Szene 2

Othellos Herold kommt herein, um eine Proklamation zu lesen; er lädt die siegreichen Soldaten ein, zu kommen und seine Hochzeit mit ihm zu feiern. Er ermutigt sie zu tanzen und zu schlemmen und sich zu amüsieren. Er segnet die Insel Zypern und Othello.

Lesen Sie weiter, indem Sie unsere Inhaltsseite der Szenenführer zu Shakespeares Othello besuchen.