Radioaktive Elemente leuchten im Dunkeln?

Glühende radioaktive Materialien

In Büchern und Filmen können Sie erkennen, wenn ein Element radioaktiv ist, weil es leuchtet. Filmstrahlung ist normalerweise ein unheimlich grün phosphoreszierendes Glühen oder manchmal ein helles Blau oder tiefes Rot. Strahlen radioaktive Elemente wirklich so?

Die Antwort ist sowohl Ja als auch Nein. Sehen wir uns zuerst den "Nein" -Teil der Antwort an. Radioaktiver Zerfall kann Photonen erzeugen, die Licht sind, aber die Photonen sind nicht im sichtbaren Teil des Spektrums.

Also nein ... radioaktive Elemente leuchten nicht in irgendeiner Farbe, die Sie sehen können.

Auf der anderen Seite gibt es radioaktive Elemente, die nahe gelegenen phosphoreszierenden oder fluoreszierenden Materialien Energie verleihen und somit zu leuchten scheinen. Wenn Sie Plutonium zum Beispiel gesehen haben, scheint es, dass es rot leuchtet. Warum? Die Oberfläche von Plutonium verbrennt in der Gegenwart von Sauerstoff in der Luft, wie eine Glut eines Feuers.

Radium und das Wasserstoffisotop Tritium emittieren Teilchen, die die Elektronen von fluoreszierenden oder phosphoreszierenden Materialien anregen. Das stereotypische grünliche Leuchten kommt von einem Phosphor, üblicherweise dotiertem Zinksulfid. Jedoch können andere Substanzen verwendet werden, um andere Lichtfarben zu erzeugen.

Ein anderes Beispiel für ein leuchtendes Element ist Radon. Normalerweise existiert Radon als ein Gas, aber wenn es abgekühlt wird, wird es phosphoreszierend gelb und vertieft sich zu glühendem Rot, wenn es unter seinen Gefrierpunkt abgekühlt wird .

Actinium leuchtet auch. Actinium ist ein radioaktives Metall, das in einem abgedunkelten Raum ein blasses blaues Licht emittiert.

Kernreaktionen können ein Leuchten erzeugen. Ein klassisches Beispiel ist ein blaues Leuchten, das mit einem Kernreaktor verbunden ist. Das blaue Licht wird Cherenkov-Strahlung oder Cerenkov-Strahlung oder manchmal der Cherenkov-Effekt genannt . Die geladenen Teilchen, die von dem Reaktor emittiert werden, passieren das dielektrische Medium schneller als die Phasengeschwindigkeit von Licht durch das Medium.

Die Moleküle werden polarisiert und kehren schnell in ihren Grundzustand zurück und emittieren sichtbares blaues Licht.

Nicht alle radioaktiven Elemente oder Materialien leuchten im Dunkeln, aber es gibt mehrere Beispiele für Materialien, die leuchten, wenn die Bedingungen stimmen.