Rucksäcke nach den Zahlen: Sizing and Buying Guide

Alles ist relativ

Wanderrucksäcke haben zwei Größen: Das Innenvolumen (wie viel es tragen kann - in Kubikzoll oder Litern angegeben) und die Rumpflänge (oder die Länge der Rumpflänge), auf die das Paket passt.

Überlassen Sie Random den Versuch und den Fehler zu Goldilocks, obwohl - Sie können direkt zu den besten Rucksäcken abkürzen, indem Sie lernen, wie Sie Ihre Rumpflänge messen und schätzen, wie viel Tragfähigkeit Sie für eine bestimmte Reise benötigen.

So messen Sie Ihre Torso-Länge für einen Rucksack

Um Ihre Körperlänge zu messen, benötigen Sie ein flexibles Maßband und Hilfe von einem Freund. Bitten Sie Ihren Freund, von der markanten Beule an der Basis Ihres Halses bis zu einem Punkt zwischen den Hüftknochen zu messen. Die resultierende Messung ist die Rumpflänge, die Sie bei der Dimensionierung von Rucksäcken einkaufen werden.

(Finden Sie den Punkt zwischen Ihren Beckenkämmen - das heißt, den Höhepunkten Ihrer Hüftknochen - indem Sie Ihre Handflächen auf Ihre Hüften legen, die Zeigefinger über die Hüftknochenkämme legen. Halten Sie Ihre Daumen horizontal und richten Sie sie direkt auf Ihre Hüften Wirbelsäule. Ihr Freund kann dann bis zu dem Punkt zwischen Ihren Daumen messen.)

Wie viel Tragfähigkeit benötige ich?

Alle Hersteller bezeichnen Packungsgröße in Litern oder Kubikzoll (normalerweise beides); aber was bedeutet das eigentlich? Die folgende Liste soll Ihnen einen Überblick geben, welche Größe Sie für welche Art von Wanderung benötigen.

Natürlich wird Ihre ideale Packungsgröße je nach Ihren Verpackungsgewohnheiten variieren. Ein hardcore Ultralight Backpacker kann mehrere Tage Ausrüstung in einen großen Tagesrucksack für jeden anderen passen. Ihr typischer Wanderer hat jedoch möglicherweise nicht das Budget oder Know-how für ultraleichtes, ultraleichteres und teurereres Getriebe - was ein größeres Paket bedeutet, um Platz für größere Ausrüstung zu schaffen.

Im Zweifelsfall solltest du deine typische Wanderlast in ein paar Packsäcke stecken (damit es leicht zu handhaben ist) und sie zu deinem örtlichen Ausrüstungsladen transportieren, um ein paar Packs zu testen. (Die meisten Ausrüstungsgegenstände haben Sandsäcke, in die Sie die Packung füllen können, um zu testen, wie sich das unter dem Gewicht anfühlt - aber das Problem wird nicht gelöst.)

Tag Wandern: 500 bis 1800 Kubikzoll (8 bis 30 Liter)

Um diese Zahlen relativieren zu können: Ein 500-Kubik-Inch-Paket ist ungefähr so ​​groß wie das Packvolumen eines Rucksacks für Kinder, der normalerweise nicht klein genug ist, um einen Ordner oder einen Ordner in voller Größe aufzunehmen. Wenn sie in die Kiemen gepackt wird, kann eine 500-Kubik-Inch-Packung nur eine kleine Hydrierblase (2L oder weniger) aufnehmen; eine superleichte Isolierschicht (oben und unten); Leichte / klein verpackbare Windjacke und -hose, leichte Mütze und Handschuhe, Notfall-Set in Quartgröße, Eisgreifer und ein paar Snackbars. Normalerweise trage ich meine Kamera in der Tasche.

Ich liebe diese Art von Rucksack für kurze Tagestouren bei mildem Wetter - aber wenn die Bedingungen nicht gut sind oder du dein Packsystem noch nicht gewählt hast, würde ich ein größeres Pack empfehlen. (Ich schätze es, wenn ich eine 1000-1700-Kubik-Inch-Packung habe, abhängig vom Wetter und der Länge der Wanderung, die ich bewältige.)

Über Nacht Wanderungen: 2.400 bis 3.000 Kubikzoll (40 bis 50 Liter)

Ich versuche, meinen Rucksack nicht mit kleinen, von außen herabhängenden Gegenständen zu schmücken - aber große Gegenstände wie Ihre Schlafsäcke oder Ihre Tasche an der Ober- oder Unterseite Ihres Rucksacks zu befestigen, ist eine einfache Möglichkeit, einen (relativ) kleinen Rucksack über Nacht zu arbeiten Wanderungen. Bump bis zu einer größeren Größe, wenn Sie im Winter wandern oder nicht in der Nähe einer Wasserquelle campen, so dass Sie zusätzliche Schichten und Wasser jeweils tragen können.

Und natürlich, wenn Sie das Geld haben, in ultraleichte Ausrüstung zu investieren (oder das Know-how, um Ihre eigenen zu schaffen), können Sie mit einem viel kleineren und leichteren Paket auskommen.

Multi-Night Backpacking Trips: 3000 Kubikzoll (50 Liter) und mehr

Eine Reise mit mehreren Übernachtungen erfordert alle Grundnahrungsmittel eines Overnighters.

Ihr Zelt, Schlafsack, Schlafsack und Kochsystem (einschließlich Herd, Topf (e), Gerät (e) und Brennstoff) sind die sperrigsten Gegenstände. Weil du länger draußen bist, brauchst du mehr von allem, was verbraucht oder verbraucht werden kann: mehr Treibstoff, mehr Nahrung und möglicherweise mehr Kleidungsschichten.

Andere gute Gründe, sich für ein größeres Paket zu entscheiden, sind beispielsweise, wenn Sie Ausrüstung für mehr als eine Person packen, unvorhersehbares Wetter erleben, mit Kindern oder Haustieren wandern, oder es passt einfach nur zu Ihrem Stil. Denken Sie daran, es gibt kein richtig oder falsch, wenn es darum geht - es gibt nur das, was für Sie funktioniert.

Einige größere Packungen - vor allem, wenn Sie erst einmal in diese Expeditionsgröße geraten sind - bieten obere Deckel, die sich für den Day-Hiking-Einsatz lösen und in Lendenkissen verwandeln. Das ist ein großartiges Feature, vor allem, wenn Sie ein Basislager in den Bergen aufbauen und dann von dort aus erkunden wollen.

Ein Wort über Kompressionsriemen und externe Attachments

Kompressionsriemen sind großartig. Sie halten Teilladungen davon ab, in großen Packs herumzufliegen, und helfen dabei, voll beladene kleine Packs in einer überschaubaren Größe zu halten, die dicht an deinem Körper entlangfahren kann. Im Notfall können Sie auch Kompressionsriemen verwenden, um zusätzliche Gegenstände an der Außenseite Ihres Rucksacks zu befestigen.

Andere externe Befestigungspunkte können sich als nützlich erweisen. Ich würde nach einem Rucksack suchen, der zwei Zubehörteile für deine Trekkingstöcke hat , falls du dich entschließen solltest, sie zu tragen. Externe Bungees sind praktisch, um eine zusätzliche äußere Schicht zu halten; Seitentaschen sind großartig. Ich bin nicht sonderlich verrückt nach Daisy Chains auf einem Wanderrucksack.

Wenn Sie viel Winterwandern machen wollen, suchen Sie nach einem Rucksack, der auch über schnell zugängliche Taschen verfügt, auf denen Sie überlebenswichtig sind wie eine Sonde und eine Schaufel.

Ein paar mehr Tipps zur Auswahl eines Pakets