Update: Der Holly Bobo Fall

Tennessee Nursing Student von zu Hause entführt

Am 13. April 2011 sah Clint Bobo aus Parsons, Tennessee, seine Schwester Holly Bobo, eine 20-jährige Krankenpflegeschülerin, von einem getarnten Mann in den Wald geführt werden. Die Polizei stellte später fest, dass sie von dem Mann entführt wurde und fürchtete um ihr Leben.

Hier sind die neuesten Entwicklungen im Fall Holly Bobo:

Staat will Bobo Fälle Sever

18. November 2015 - Die Staatsanwälte haben beantragt, die Fälle gegen die drei Männer, die im Fall Holly Bobo wegen Mordes und Entführung angeklagt sind, abzukürzen.

Zach Adams, Dylan Adams und Jason Autry sind alle möglichen Todesstrafen ausgesetzt, wenn sie für schuldig befunden werden.

In der Zwischenzeit sagte Richter Creed McGinley, er erwarte nicht, dass die Prozesse bis 2017 beginnen werden.

Über den Antrag, die Prozesse der drei Männer abzubrechen, wurde noch keine Anhörung durchgeführt. Wenn er gewährt wird, werden Zach Adams, sein Bruder Dylan und Jason Autry für Bobos Ermordung separat vor Gericht gestellt.

Die drei sind seit mehr als einem Jahr im Gefängnis, und es wurde kein Verhandlungstermin festgelegt. Richter McGinley sagte den Anwälten, dass er den Fall so schnell wie möglich fortsetzen wolle.

"Dieser Fall ist meine höchste Priorität und Rat hat diesen Fall wie kein anderer beschrieben", sagte er. "Ich bin daran interessiert, diesen Fall mitzunehmen, aber wir haben erhebliche Hindernisse."

Der Richter sagte, der Entdeckungsprozess sei der Grund, warum der Fall langsam voranschreite.

"Wir haben einige erhebliche Hindernisse, weil die Entdeckung in diesem Fall", sagte Richter McGinley.

"Wenn ich sage, dass es voluminös ist, ist das absolut eine Untertreibung."

Berichten zufolge sollen mehr als 600 Zeugen in dem Fall ausgesagt haben, und schätzungsweise 150.000 Dokumente wurden den anwaltlichen Verteidigern übergeben. Die Akten hätten knapp vier Terabyte an Speicherplatz benötigt, erklärten Staatsanwälte.

"Dies war eine vierjährige, gründliche Untersuchung durch das Tennessee Bureau of Investigation und sie folgten jeder Spur", sagte Staatsanwalt Ray Lepone. "Sie haben alles dokumentiert, was gut ist, und dann haben Sie 180.000 Seiten in einer Datei."

Ein Sprecher der Bobo-Familie erzählte Reportern, dass sie von den anhaltenden Verzögerungen enttäuscht seien.

"Die Familie ist enttäuscht, aber ich denke, der Richter hat es richtig ausgedrückt, als er sagte, dass er es nur einmal tun und es richtig machen wollte", sagte Pastor Don Franks. "Wir stimmen völlig und vollständig mit der Idee des Richters in der Verhandlung überein."

Die Anklage wendet sich gegen Bobo Evidence

15. Juli 2016 - Verteidiger von drei Männern, denen die Todesstrafe für die Entführung, Vergewaltigung und Ermordung eines Tennessee-Krankenpflegeschülerin drohen, haben nun Zugang zu allen Beweisen gegen ihre Klienten. Die Staatsanwälte haben im Fall Holly Bobo Tausende von Seiten mit Beweisen aufgedeckt.

Matt Maddox, Verteidiger von John Dylan Adams, sagte, dass die von der Anklage veröffentlichten Akten mehr als vier Terabyte an Daten betrugen. Verteidigungsanwälte für Adams, sein Bruder Zachary Adams und Jason Autry stellen zusätzliche juristische Hilfe ein, um durch die Informationen zu schalten.

Maddox sagte, seine Priorität bestehe darin, einen kompetenten Co-Counsel für seinen Klienten zu finden.

"Aufgrund der Absicht des Staates, die Todesstrafe zu erreichen, hat der Angeklagte Anspruch auf zwei Berater", sagte Maddox. "... Sobald ich einen Co-Counsel habe, werden wir die Entdeckung überprüfen und intensiv durchgehen."

3 Gesichts Tod in Bobo Fall

3. Juni 2015 - Die Staatsanwaltschaft hat ihre Absicht bekannt gegeben, die Todesstrafe für drei Männer zu fordern, die wegen Entführung , Vergewaltigung und Ermordung der Tennessee-Krankenpflegeschülerin Holly Bobo angeklagt sind . Jason Autry, Zachary Adams und John Dylan Adams werden die Todesstrafe bekommen, wenn sie in Bobos Tod verurteilt werden.

Die Sonderstaatsanwältin Jennifer Nichols schrieb in einer Mitteilung an das Gericht über die Todesstrafe: "Der Mord war besonders abscheulich, grausam oder grausam, da er Folter oder schwere körperliche Misshandlung mit sich brachte, die über den Tod hinausging."

Die drei wurden im vergangenen Monat von einer Grand Jury wegen Mordes und Mordes angeklagt, weil sie schwere Entführungen und schwere Vergewaltigungen begangen hatten.

Insgesamt sind sie in acht Fällen wegen Bobos Tod angeklagt.

Die Männer wurden diese Woche erneut angeklagt, nachdem die Anklagen gegen sie konsolidiert wurden. Sie erschienen vor Gericht und trugen Gefängnisstreifen.

Für ihre Versuche wurde kein Termin festgelegt.

Dritter Mann im Bobo-Mord

21. Mai 2015 - Ein dritter Mann wurde im Fall Holly Bobo wegen Entführung und Mord angeklagt. John Dylan Adams, der zuvor in zwei Fällen wegen Vergewaltigung angeklagt worden war, wurde nun wegen vorsätzlicher Tötung und Ermordung bei schwerer Kidnapping und schwerer Vergewaltigung angeklagt.

Adams ist der Bruder von Zachary Adams, der zusammen mit Jason Autry zuvor wegen Mordes und Entführung der Tennessee-Krankenpflegerin angeklagt wurde, die am 13. April 2011 aus ihrer Wohnung entführt wurde.

Jäger fanden menschliche Überreste, die im September 2014 in Decatur County, Tennessee, als Bobos identifiziert wurden. Für keinen der angeklagten Angeklagten ist ein Gerichtstermin vorgesehen.

Verteidiger fordert Bobo Evidence

18. März 2015 - Einer der Anwälte, der einen Mann verteidigt, der wegen des Mordes an der Tennessee-Krankenpflegeschülerin Holly Bobo angeklagt ist, hat einen Antrag gestellt, wonach Beweise gegen seinen Mandanten ausgetauscht, die Anklage fallengelassen oder der Staatsanwalt verachtet werden soll .

John Herbison, einer der Anwälte von Jason Autry, der seit April 2014 im Gefängnis sitzt, sagte, der Richter habe zuvor Staatsanwälte angewiesen, die Beweise gegen seinen Mandanten bis Ende Dezember 2014 zu übergeben, und sie haben es immer noch nicht getan.

"Die US-Verfassung berechtigt uns zu wissen, dass er angeklagt ist und warum, und wir haben nicht das Warum", sagte Fletcher Long, ein weiterer Anwalt für Autry.

Herbison sagte, er verstehe, dass drei Bezirksstaatsanwälte an dem Fall Bobo gearbeitet haben, seit Autry angeklagt wurde, aber die Verzögerungen sind unnötig. "Wir haben keine Geduld mehr", sagte Herbison Reportern.

Es wurde kein Datum festgelegt, um Herbisons Bewegung zu hören.

Holly Bobo Verdächtige tot aufgefunden

23. Februar 2015 - Ein Mann, der in der Holly-Bobo-Untersuchung einmal Immunität hatte, bevor er zurückgezogen wurde, war tot aufgefunden worden. Shayne Austin hat offenbar laut seinem Anwalt Luke Evans aus staatlichen Gründen Selbstmord begangen.

"Offensichtlich ein tragischer Verlust für die Austin-Familie und sie sind neben sich selbst mit Trauer", sagte Evans Reportern. "Es ist bedauerlich, dass die Regierung hereinkam und Anschuldigungen ohne Grundlage machte. Die Leute mussten mit diesen Anschuldigungen leben ... unter der Wolke dieser Anschuldigungen."

Austin, 30, unterzeichnete am 6. März 2014 eine Immunitätsvereinbarung , eine Woche nachdem Zachary Adams für Entführung und Mord in dem Fall angeklagt wurde, aber bevor Jason Autry unter den gleichen Anklagepunkten angeklagt wurde.

Aber später hob die frühere Bezirksstaatsanwältin Hänsel McCadams die Immunitätsvereinbarung auf, weil er sagte, Austin sei nicht ehrlich und kooperiere nicht.

Als die Immunität zurückgezogen wurde, reichte Austin eine Klage ein, um Staatsanwälte und Ermittler dazu zu zwingen, Beweise vorzulegen, um ihre Behauptung zu untermauern, Austin sei unehrlich gewesen oder habe nicht kooperiert.

"Sie müssen noch einen bestimmten Vorfall produzieren, um ihre Behauptung zu untermauern, dass er unwahr sei", sagte Evans.

"Er hat das von Anfang an behauptet, dass er nichts mit den tragischen Umständen zu tun hatte, die Frau Bobo verursacht haben."

Austin wurde nie wegen eines Verbrechens angeklagt oder angeklagt. Er blieb jedoch eine Person von Interesse in dem Fall.

Bobo Verdächtige wollen Ladungen fallen lassen

2. Januar 2015 - Zwei Männer, die wegen der Entführung und Ermordung von Holly Bobo angeklagt sind, haben den Richter gebeten, die Anklage gegen sie abzuweisen, weil ihre Anwälte sagten, sie hätten keine Beweise gesehen, die sie mit ihrem Mord in Verbindung bringen könnten.

In der Tat, behaupten Anwälte für Zach Adams und Jason Autry, Ankläger haben keine Beweise, die zeigen, dass der Tennessee Krankenpflegeschüler tot ist.

"Es würde für mich erscheinen, wenn sie einen Schädel mit einem zahnmedizinischen Match hätten, hätten sie uns das sofort gegeben. Es ist ein wenig verdächtig, warum wir diese forensischen Informationen nicht haben", sagte Autrys Anwalt Fletcher Long Reportern.

Am 17. Dezember ordnete Richter Creed McGinley an, dass der Staat bis zum 24. Dezember Hauptbeweise an die Verteidigung übergeben werde. Long sagt, die Staatsanwaltschaft habe diese Frist verpasst. Er sagte, dass sie keine Beweise erhalten haben, die Adams und Autry mit einem Mord verbinden.

"Es würde mir in einem Mordfall das erste sein, was sie uns geben wollen, ist der Beweis, dass jemand getötet wurde", sagte Long.

Änderung des Veranstaltungsortes wahrscheinlich im Bobo Fall

17. Dezember 2014 - Der Richter, der den Fall Holly Bobo geleitet hat, hat darauf hingewiesen, dass er wahrscheinlich den Anträgen der Angeklagten für eine Änderung des Gerichtsstandes bei der Einreichung der Anträge stattgeben wird. Richter C. Creed McKinley sagte während einer Anhörung, dass es seiner Meinung nach unmöglich sei, eine unparteiische Jury in Decatur County zu finden, aufgrund von Vorveröffentlichungen und Emotionen in der Gemeinde.

Die Anwälte der Angeklagten Zachary Adams und Jason Autry, die beide wegen Mordes und der Entführung von Bobo angeklagt waren, sagten, sie würden eine Änderung der Gerichtsanträge einreichen, sobald die Verhandlungstermine festgelegt worden seien.

Richter McKinley beklagte sich auch während der Anhörungen mehr als einmal über die mangelnden Fortschritte in diesem Fall. Er warnte den Bezirksstaatsanwalt Matt Stowe, dass alle Beweise der Verteidigung übergeben werden müssten und die Staatsanwaltschaft eine Entscheidung über die Todesstrafe treffen müsse.

Inzwischen ist Stowe als Staatsanwalt in diesem Fall zurückgetreten. Nach einem früheren Streit mit dem Tennessee Bureau of Investigation, der dazu führte, dass der TBI seine Unterstützung aus dem gesamten Gerichtsbezirk zurückzog, beschloss Stowe, einen speziellen Staatsanwalt für den Fall Holly Bobo zu ernennen.

Infolgedessen hat das TBI die Untersuchung wieder aufgenommen.

Mann aufgeladen mit 2 Zählungen der Vergewaltigung

14. Oktober 2014 - Ein Mann, der zuvor im Fall Holly Bobo mit der Beseitigung von Beweisen beauftragt worden war, wurde jetzt in zwei Fällen wegen Vergewaltigung angeklagt, als die Untersuchung des Todes des Tennessee-Krankenpflegeschüler fortgesetzt wird. John Dylan Adams, der in dieser Woche angeklagt wurde, ist der Bruder von Zachary Adams, der angeklagt ist, in dem Fall entführt und ermordet worden zu sein.

Ermittler sagten, John Adams habe letzten Monat zugegeben, dass er Bobo vergewaltigt habe. Er wurde diese Woche von einer Jury der Spezialjury angeklagt.

John Adams wird laut dem TBI im Gefängnis des Bezirks Robertson ohne Kaution festgehalten. Am 7. September wurden die Überreste von Bobo von Jägern gefunden, die weniger als 15 Meilen von Zachary Adams entfernt waren.

Der TBI sagte, dass die andauernde Bobo-Untersuchung die teuerste in der Geschichte des Büros geworden sei.

Eine weitere Verhaftung in Holly Bobo Murder

20. September 2014 - Der Bruder des Mannes, der wegen des Mordes an der Tennessee-Krankenpflegeschülerin Holly Bobo angeklagt ist, wurde im Zusammenhang mit dem Fall festgenommen und wegen Manipulation von Beweisen angeklagt. John Dylan Adams, der Bruder von Zach Adams, wurde ohne Haftbefehl im Gefängnis von Madison County festgehalten.

Laut dem Tennessee Bureau of Investigation verfügte Adams "über Dinge, von denen er wusste, dass sie für den Fall von Beweiskraft waren."

Adams Verhaftung macht fünf Personen, die im Bobo-Fall angeklagt wurden, wobei ein sechster Verdächtiger vor einer Anklage wegen Grand Jury steht, nachdem ihm ursprünglich Immunität gewährt wurde.

Zach Adams wird wegen Mordes und schwerer Entführung angeklagt. Jason Autry wurde auch wegen schwerer Kidnapping und First-Degree-Verbrechen angeklagt.

Die Brüder Jeffrey und Mark Pearcy wurden wegen Manipulation von Beweisen und Zubehör nachträglich angeklagt. Shayne Austin, zuvor Immunität gewährt, steht vor einer möglichen Anklage.

Holly Bobos Überreste gefunden

9. September 2014 - Menschliche Überreste, die von zwei Menschen gefunden wurden, die in Decatur County, Tennessee, nach Ginsengwurzeln graben, wurden als die der verschollenen Krankenpflegeschülerin Holly Bobo identifiziert. Der menschliche Schädel wurde in der Nähe des Besitzes der Familie von Zachary Adams, einem Verdächtigen in diesem Fall, gefunden.

Bobo wurde aus ihrem Haus in Parsons entführt, etwa 10 Meilen südlich der Gemeinde Holladay, in der Nähe von Adams und wo ihre Überreste gefunden wurden. Die Jäger haben den Schädel nicht ausgegraben; Es wurde gefunden, dass es auf dem Boden lag, sagten TBI-Beamte.

Zwei Tage nach der Entdeckung des Schädels und einen Tag nach Tennessee Bureau of Investigation Beamten bestätigt, dass es Holly Bobo war, klagte eine Grand Jury Adams auf Mord und Entführung Gebühren. Bezirksstaatsanwalt Matt Stowe sagte, er wolle nach Anhörung von Bobos Familie eine Entscheidung über die mögliche Todesstrafe treffen.

"Die Beweise sind umfangreich", sagte Stowe. "Wir werden sicherstellen, dass jeder, der an dem abscheulichen Verbrechen beteiligt war, das den Frieden und die Würde des Staates Tennessee angegriffen hat, eine Konsequenz dafür hat."

Ein zweiter Verdächtiger, Jason Autry, wurde des Mordes und der Entführung angeklagt. Er und Adams haben auf nicht schuldig plädiert.

Zwei Brüder, Jeffrey Kurt Pearcy und Mark Pearcy, wurden angeklagt, Beweise und Zubehör nachträglich manipuliert zu haben. Die haben auch nicht schuldig plädiert.

Der Anwalt der Bobo-Familie, Steve Farese, sagte, die Familie habe zu dieser Zeit um Privatsphäre gebeten.

"Wir glauben, dass wir das Recht haben, privat als Familie und als Gemeinschaft zu trauern", sagte er. "Jetzt ist eine Zeit zum Trauern. Bitte honoriert unsere Bitte."

Frau sah Video von Holly Bobo

30. Juli 2014 - Die Zeugenaussage in einer Vorverhandlung für einen der Männer, die beschuldigt werden, im Fall Holly Bobo ein Accessoire zu sein, hat bestätigt, dass mindestens ein Video des verschwundenen Tennessee-Pflegestudenten von ihrem Entführer missbraucht wurde.

Sandra King, eine Frau, die Jeffrey Kurt Pearcy eine Bleibe gab, damit seine Söhne die Schule beenden konnten, bezeugte, dass er ihr ein Video zeigte, das Holly Bobo gefesselt und weinend zeigte. Pearcy wurde angeklagt, Beweise und Zubehör nachträglich manipuliert zu haben.

King sagte dem Gericht, dass sie weniger als eine Minute des Videos gesehen habe und Pearcy dann sagte, dass sie es abstellen sollte. Sie sagte, sie habe die Polizei für ein paar Wochen nicht kontaktiert, weil sie nicht sicher sei, dass sie sich einmischen wolle.

"Es sah aus wie Holly Bobo", sagte sie. "Es war ein Schock, es zu sehen."

King hat auch ausgesagt, dass Pearcy ihr erzählt hat, dass sein Bruder, Mark Pearcy, ein Video zeigt, in dem Zachary Adams Sex mit Bobo hat. Mark Pearcy wird auch als Zubehör in den Fall geladen. Zachary Adams und Jason Autry wurden wegen Entführung und Mordes angeklagt.

In der mündlichen Verhandlung teilte TBI-Agent Brent Booth dem Richter mit, dass er Mark Percys Telefon besitzt und auf einen Code von Apple wartet, damit er darauf zugreifen kann.

Der Richter entschied, dass es genug Beweise gab, um Jeffrey Pearcy an die Grand Jury zu binden. Eine Vorverhandlung für Mark Pearcy ist für August geplant.

Zwei weitere Männer in Bobo Fall geladen

Die Liste der Angeklagten wird im Fall Holly Bobo immer länger. Zwei weitere Männer wurden im Zusammenhang mit dem Verschwinden des vermissten Tennessee-Pflegestudenten angeklagt.

Zwei Brüder, Jeffrey Kurt Pearcy und Mark Pearcy, stehen vor der Anklage, sich mit Beweisen und Zubehör in der Entführung und Ermordung von Bobo herumschlagen zu müssen, sagte Josh DeVine vom Tennessee Bureau of Investigation.

Die Anklagepunkte stammen offenbar aus ihrer Kenntnis oder ihrem Besitz eines Videos, das Bobo aufgenommen hatte, nachdem sie aus ihrer Wohnung entführt worden war. DeVine würde keine näheren Angaben machen.

Aber Olin Baker, Jeffrey Pearcys Anwalt, sagte, dass es kein Video oder keine Aufnahme gibt, so sein Klient.

"Er sagt, dass es keine Wahrheit gibt, kein Video. Er wurde von der TBI darauf befragt, und sie sind am Hörensagen, Verhaftungen vorzunehmen. Die TBI ist auf einer Fischereiexpedition", sagte Baker Reportern.

Jeffrey Pearcys Anleihe wurde auf 25.000 Dollar festgelegt. Mark Pearcy, ein registrierter Sexualstraftäter, wird ohne Haftbefehl im Henderson County Gefängnis festgehalten.

Nachrichtenquellen:
CBS News: 2 mehr im Falle der fehlenden Krankenpflege Student Holly Bobo

Immunitätsstreit für Bobo Witness vor Gericht

28. März 2014 - Ein 29-jähriger Mann aus Tennessee, dem im März im Fall Holly Bobo Immunität für seine Kooperation gewährt wurde, hatte eine Klage eingereicht, in der behauptet wurde, dass Staatsanwälte einen Vertrag verletzten, als sie später diese Immunität aufheben.

Die Klage wurde vor Gericht von Shayne Austins Anwalt eingereicht, aber Richterin Carma D. McGee stimmte mit dem stellvertretenden Justizminister Scott Sutherland überein, dass das Gericht keine Zuständigkeit hat und nur ein Strafgericht die Angelegenheit entscheiden kann.

Austins Immunitätsabkommen gewährte ihm Schutz vor Strafverfolgung wegen "aller Anklagen, die sich aus der Beseitigung, Zerstörung, Beerdigung und / oder Verschleierung von Bobos verstorbener Leiche ergaben."

Die Staatsanwälte widerriefen das Immunitätsabkommen später, weil sie sagten, Austin sei nicht ehrlich mit ihnen.

Nach Gerichtsakten war die Vereinbarung davon abhängig, dass Bobos Leiche gefunden wurde. Es wurde nicht wiederhergestellt. Der Deal beinhaltete auch Immunität für Austin wegen drogenbedingter Anklage, "um Holly Lynn Bobo keine Medikamente zu verabreichen".

Wenn der Widerruf des Immunitätsabkommens vor einem Strafgericht zurückgehalten wird, kann Austin laut Gerichtsakten angeklagt werden.

Siehe auch:
Immunitätsstreit in Holly Bobo Fall zum Strafgericht geleitet

Frühere Entwicklungen

3. Mann vermutet in Holly Bobo Entführung
4. Mai 2014
Ein dritter Mann, dem ursprünglich Straffreiheit in dem Fall gewährt worden war, kann nun zusammen mit zwei früheren Verdächtigen bei der Entführung und Ermordung der verschollenen Tennessee-Krankenpflegeschülerin Holly Bobo angeklagt werden. Shayne Austin wird voraussichtlich zusammen mit Zachary Adams und Jason Autry angeklagt werden.

Zweiter Mann in Holly Bobo Fall verhaftet
29. April 2014
Jason Wayne Autry, ein langjähriger Freund eines Mannes, der zuvor wegen Entführung und Mord verhaftet worden war, sieht sich nun mit ähnlichen Vorwürfen im Zusammenhang mit Holly Bobos Verschwinden konfrontiert. Autry und Zachary Adams wurden wegen Mordes ersten Grades und schwerer Entführung angeklagt.

Neue Gebühren im Bobo-Fall hinterlegt
2. April 2014
Der Mann, der bei der Entführung und Ermordung von Holly Bobo festgenommen wurde und ohne Anleihe festgehalten wird, sieht sich nun wegen seiner Drohung gegen einen Zeugen in dem Fall zusätzlichen Anklagen ausgesetzt. Der von Zachary Adams bedrohte Zeuge ist sein Bruder.

Mann, der in Holly Bobo Fall aufgeladen wird
7. März 2014
Die Polizei beschuldigte Zachary Adams nach einer gründlichen Durchsuchung seines Hauses und Besitzes mit einer schweren Entführung und einem Mord ersten Grades im Fall Holly Bobo. Adams wird ohne Anleihe festgehalten, obwohl der Leichnam des verschollenen Krankenpflegers nicht gefunden wurde.

Nach Hause gesucht in Holly Bobo Fall
4. März 2014
Nach fast zwei Jahren begannen die Ermittler, Fortschritte im Fall Holly Bobo zu machen, als sie mehrere Durchsuchungsbefehle durchführten, darunter einen für das Haus und Eigentum eines Mannes, der wegen eines nicht verwandten Angriffs auf eine andere Frau festgehalten wurde. Der Angriff fand in seinem Haus statt.

Polizei sucht Hilfe in Holly Bobo Fall
19. April 2014
Nachdem sie im Fall eines vermissten 20-jährigen Krankenpflegers an mehr als 250 Leads teilgenommen hatte, bat die Polizei von Tennessee in der kleinen Gemeinde Parsons um die Hilfe der Öffentlichkeit. Im Fall von Holly Bobos Verschwinden wurden keine Verdächtigen oder Personen von Interesse identifiziert.