Warum Mandarin ist härter als Sie denken

Und warum ist das nicht wirklich wichtig?

Mandarin-Chinesisch wird oft als eine schwierige Sprache beschrieben, manchmal eine der schwierigsten. Das ist nicht schwer zu verstehen. Es gibt Tausende von Zeichen und seltsame Töne! Es ist sicher unmöglich für einen erwachsenen Ausländer zu lernen!

Sie können Mandarin-Chinesisch lernen

Das ist natürlich Unsinn. Natürlich, wenn Sie ein sehr hohes Niveau anstreben, wird es Zeit brauchen, aber ich habe viele Lernende getroffen, die nur ein paar Monate (wenn auch sehr fleißig) studiert haben und danach in Mandarin ziemlich frei reden konnten Zeit.

Setzen Sie ein solches Projekt für ein Jahr fort und Sie werden wahrscheinlich erreichen, was die meisten Menschen fließend nennen würden.

Wenn Sie mehr Ermutigung und Faktoren möchten, die Chinesisch leicht zu erlernen machen, sollten Sie sofort aufhören, diesen Artikel zu lesen, und stattdessen diesen prüfen:

Warum Mandarin ist einfacher als Sie denken

Chinesisch ist eigentlich ziemlich hart

Bedeutet das, dass all das Reden über Chinesen schwierig ist, nur heiße Luft? Nein, tut es nicht. Während der Student in dem oben verlinkten Artikel innerhalb von nur 100 Tagen ein ansprechendes Konversationsniveau erreichte (ich habe persönlich kurz vor Ende seines Projekts mit ihm gesprochen), hat er selbst gesagt, dass das Erreichen des gleichen Niveaus in Spanisch nur ein paar Wochen dauerte .

Eine andere Sichtweise ist, dass Chinesisch nicht schwieriger ist, wenn man einen Schritt macht. Es gibt nur so viele Schritte mehr als in jeder anderen Sprache, besonders im Vergleich zu einer anderen Sprache. Ich habe mehr über diese Art des Sehens geschrieben, als hier eine vertikale und eine horizontale Komponente.

Aber warum? Was macht es so schwer? In diesem Artikel werde ich einige der Hauptgründe darlegen, warum das Erlernen von Chinesisch wesentlich schwieriger ist als das Erlernen einer europäischen Sprache. Bevor wir das tun, müssen wir jedoch einige grundlegende Fragen beantworten:

Schwierig für wen?

Das erste, was wir richtig machen müssen, ist schwierig für wen?

Es ist bedeutungslos zu sagen, wie schwierig es ist, diese und jene Sprache im Vergleich zu anderen Sprachen zu lernen, es sei denn, Sie bestimmen, wer der Lernende ist. Der Grund dafür ist nicht schwer zu verstehen. Die meiste Zeit, die du damit verbracht hast, eine neue Sprache zu lernen, wird benutzt, um das Vokabular zu erweitern, dich an die Grammatik zu gewöhnen, die Aussprache zu beherrschen und so weiter. Wenn Sie eine Sprache lernen, die Ihren eigenen nahe ist, wird diese Aufgabe viel einfacher.

Zum Beispiel teilt Englisch viele Vokabeln mit anderen europäischen Sprachen, besonders Französisch. Wenn Sie andere Sprachen vergleichen, die noch näher sind, wie Italienisch und Spanisch oder Schwedisch und Deutsch, ist die Überschneidung viel größer.

Meine Muttersprache ist Schwedisch, und obwohl ich weder formal noch informell Deutsch gelernt habe, kann ich immer noch ein einfaches, geschriebenes Deutsch verstehen und Teile des gesprochenen Deutschs oft langsam und klar verstehen. Dies ist ohne die Sprache gelernt zu haben!

Wie groß dieser Vorteil ist, wird den meisten Menschen erst klar, wenn sie eine Sprache lernen, die sich mit Ihrer Muttersprache nicht oder fast nicht überschneidet. Mandarin-Chinesisch ist ein gutes Beispiel dafür. Es gibt fast keine Überschneidungen mit dem englischen Wortschatz.

Dies ist zunächst einmal in Ordnung, weil die gebräuchlichen Wörter in verwandter Sprache manchmal auch unterschiedlich sind, aber es summiert sich.

Wenn Sie ein fortgeschrittenes Niveau erreichen und es immer noch keine Überschneidungen zwischen Ihrer eigenen Sprache und Mandarin gibt, wird die schiere Menge an Wörtern zum Problem. Wir sprechen über Zehntausende von Wörtern, die alle gelernt werden müssen, nicht nur ein bisschen von Ihrer Muttersprache.

Schließlich ist es nicht schwer für mich, viele fortgeschrittene Wörter auf Englisch zu lernen:

Englisch Schwedisch
Politischer Konservatismus Politisk-Konservatismus
Super Nova Supernova
Magnetresonanz Magnetische Resonanzen
Epilepsiepatient Epilepsipatient
Alveolar Affrikate Alveoläre Affrikata

Einige davon sind auf Chinesisch sehr logisch und in diesem Sinne ist es leichter, sie auf Chinesisch zu lernen, wenn sie von Grund auf neu gemacht werden, verglichen mit Englisch oder Schwedisch. Das vermisst jedoch etwas den Punkt. Ich kenne diese Wörter bereits auf Schwedisch, also ist es wirklich sehr einfach, sie auf Englisch zu lernen.

Selbst wenn ich sie nur in einer Sprache kannte, würde ich sie automatisch in der anderen Sprache verstehen können. Manchmal könnte ich sie sogar sagen. Raten wird manchmal den Trick tun!

Auf Chinesisch wird es nie funktionieren.

Lassen Sie uns zum Zweck dieser Diskussion diskutieren, wie schwer Chinesisch für einen Muttersprachler zu lernen ist, der vielleicht eine andere Sprache gelernt hat oder auch nicht, wie Französisch oder Spanisch. Für Menschen in Europa, die neben ihrer Muttersprache Englisch gelernt haben, wird die Situation fast gleich sein.

Was bedeutet "Mandarin lernen"? Konversation fließend? Fast muttersprachliche Meisterschaft?

Wir müssen auch diskutieren, was wir unter "Mandarin lernen" verstehen. Sind wir auf einer Ebene, wo Sie nach Wegbeschreibungen fragen können, Zugtickets buchen und alltägliche Themen mit Muttersprachlern in China besprechen können? Umfassen wir das Lesen und Schreiben, und wenn ja, schließen wir Handschrift ein? Oder meinen wir vielleicht eine Art von fast muttersprachlich gebildeter Kompetenz, vielleicht etwas, das meinem Englischniveau ähnlich ist?

In dem anderen Artikel bespreche ich, warum das Erlernen von Chinesisch eigentlich nicht so schwer ist, wenn man ein Grundniveau in der gesprochenen Sprache anstrebt. Um die Münze hier wirklich zu drehen, werde ich auf fortgeschrittenere Kenntnisse achten und die geschriebene Sprache einschließen. Einige der hier aufgeführten Punkte sind natürlich auch für Anfänger und die gesprochene Sprache relevant:

Ist es wirklich wichtig, wie schwer es ist?

Nun könnte man meinen, dass das Lernen von Chinesisch wirklich unmöglich ist, aber wie ich in der Einleitung gesagt habe, ist das nicht wirklich der Fall. Wie es bei vielen anderen Aufgaben der Fall ist, erfordert das Erlangen einer Meisterschaft jedoch viel Zeit. Wenn Sie sich dem Niveau eines gebildeten Muttersprachlers nähern wollen, sprechen wir von einem lebenslangen Engagement und einer Lebenssituation, die es Ihnen ermöglicht, entweder mit der Sprache zu arbeiten oder in ihr zu sozialisieren.

Ich habe fast neun Jahre Chinesisch gelernt und komme täglich mit Dingen in Kontakt, die ich nicht kenne. Ich erwarte, dass dies niemals aufhören wird. Natürlich habe ich die Sprache gut genug gelernt, um fast alles, was ich will, hören, sprechen, lesen und schreiben zu können, einschließlich spezialisierter und technischer Bereiche, die mir vertraut sind.

Fast alle Lernenden hätten sich für viel, viel weniger entschieden. Und zu Recht, vielleicht. Sie müssen nicht zehn Jahre verbringen oder ein fortgeschrittener Lerner für Ihr Studium werden, um sich auszuzahlen. Selbst wenn man nur ein paar Monate studiert und in der Lage ist, ein paar Dinge in China in ihrer eigenen Sprache zu sagen, kann das den Unterschied ausmachen. Sprachen sind nicht binär; Sie werden nicht plötzlich auf einer bestimmten Ebene nützlich. Ja, sie werden allmählich nützlicher, je mehr Sie wissen, aber genau wie weit Sie gehen wollen, liegt an Ihnen. Es liegt auch an Ihnen zu definieren, was "Mandarin Lernen" bedeutet. Persönlich denke ich auch, dass die Menge an Dingen, die ich nicht über die Sprache weiß, das Lernen interessanter und lustiger macht!