Was bedeutet der Begriff "Post-holing" im Wandern?

Post-Holing ist eine elende Art, eine Winterwanderung zu verbringen. Der Begriff spielt auf genau das an, was Sie sich vorstellen können: das vertikale Eintauchen eines Zaunpfostens in die Erde - eine enge, gerade und tiefe Einfügung in die Erde (oder in Schnee, in unserem Szenario). Diese Post-Hole-Metapher spielt sich oft ab, wenn ein Winterwanderer auf etwas tritt, von dem er zuerst glaubt, dass es hart gepackter Schnee ist - sein Bein erzeugt, dann sofort besetzt, ein Postloch im Schnee.

Und sobald er im tiefen Schnee gefangen ist, wird er eine ziemlich qualvolle Wanderung unternehmen, bis er andere Bedingungen findet.

Sobald ein Winterwanderer begonnen hat, nach dem Loch zu springen, ist der einzige Weg vorwärts (oder rückwärts) Fortschritte zu machen, jedes halb vergrabene Bein gerade aus dem Schnee zu ziehen, bevor Sie den nächsten Schritt machen. Dies kostet eine enorme Menge an Energie und verkürzt Ihren Schritt ziemlich. Wenn du sehr tief absinkst, zum Beispiel bis zur Hüfte, ist es nur eine echte Herausforderung, dein Bein aus dem Loch zu ziehen. Ein Wanderer, der gezwungen wurde, ein oder zwei Stunden nach dem Absetzen zu verbringen, wird in den nächsten Tagen den Stich in seinen Oberschenkeln und Hüften fühlen. Es gibt keine langsamere oder quälendere Art, vorwärts in einem Schneefeld voranzukommen als nach dem Holieren - es sei denn, es ist die Sommerversion Bushwhacking.

Wenn Sie sich in einer post-holing Situation befinden

Es gibt wirklich keine Möglichkeit, in einer post-holing Situation anmutig zu wandern. Sie werden eine anstrengende Wanderung unternehmen, bis Sie zu einem anderen Gelände mit flacheren Schneeverhältnissen oder einem Gebiet kommen, in dem die Oberfläche stark genug ist, um Ihr Gewicht zu tragen.

Das Beste, was Sie tun können, ist sich Zeit zu nehmen, um sich nicht zu sehr anstrengen zu müssen. Vermeiden Sie den Impuls, enorme Schritte zu unternehmen, da dies Sie nur schneller ermüden wird. Aber Sie können vielleicht vermeiden, überhaupt in das Post-Loch-Gebiet zu wandern. Wenn Sie sich in den Schnee stürzen, können die gleichen Strategien Ihnen helfen, sich in der Nähe zu festem Schnee zu bewegen:

Eine weitere gute Möglichkeit - vielleicht die beste - ist es, nur Schneeschuhe zu tragen , um Ihnen zu helfen, über die weichen Stellen hinwegzukommen, wenn Sie ihnen begegnen. Leichte Schneeschuhe können leicht zu einem Rucksack jeder Größe geschnallt werden und können an Ihre Stiefel geklemmt werden, wenn Schneeverhältnisse sie erfordern.