Was ist ein Binom?

Eine Polynomgleichung mit zwei Termen, die normalerweise durch ein Plus- oder Minuszeichen verbunden sind, wird Binomial genannt. Binome werden in der Algebra verwendet. Polynome mit einem Term werden als Monomial bezeichnet und könnten wie 7x aussehen. Ein Polynom mit zwei Termen wird Binomial genannt, es könnte wie 3x + 9 aussehen. Es ist leicht, sich Binome zu merken, da bi 2 bedeutet und ein Binom 2 Terme hat.

Ein klassisches Beispiel ist das Folgende: 3x + 4 ist ein Binom und ist auch ein Polynom, 2a (a + b) 2 ist auch ein Binom (a und b sind die Binomialfaktoren).

Die obigen sind beide Binome.

Wenn Sie Binome multiplizieren, stoßen Sie auf einen Begriff, der als FOIL-Methode bezeichnet wird und oft nur die Methode zur Multiplikation von Binomen darstellt.

Um zum Beispiel das Produkt von 2 Binomen zu finden, fügen Sie die Produkte der ersten Terme, der O- Terme, der inneren Terme und der L- Terme hinzu.

Wenn Sie aufgefordert werden, ein Binom zu quadrieren, bedeutet es einfach, es selbst zu multiplizieren . Das Quadrat eines Binomials wird tatsächlich ein Trinomial sein. Das Produkt von zwei Binomen wird ein Trinomial sein.

Beispiel für das Multiplizieren von Binomen

Multiplizieren:

(5 + 4x) x (3 + 2x)
(5 + 4x) (3 + 2x)
= (5) (3) + (5) (2x) + (4x) (3) + (4x) (2i)
= 15 + 10x + 12x + 8 (x) 2 = 15 + 22x + 8 (-1)
= 15 + 22x - 8 = (15 - 8) + 22x = 7 + 22x

Sobald Sie anfangen, Algebra in der Schule zu nehmen, werden Sie viele Berechnungen durchführen, die Binomials und Polynome erfordern.